Westermühlstraße 25 80469 München
089 30 78 19 09
info@hypnose-vondroste.de

Ablauf der Hypnose-Sitzung

Vorbereitung auf Ihre Hypnosebehandlung

Zuerst das Wichtigste: Die erste Hypnosesitzung dauert circa 2 Stunden. Jede Folgesitzung dauert circa 90 Minuten. Sollten Sie bei jeder Sitzung 2 Stunden wünschen,so ist dies möglich.Bitte einfach ansprechen.
Je nach Problematik benötigen Sie mehrere Sitzungen. Den konkreten Bedarf klären wir individuell.

Mir ist es nicht nur wichtig, dass wir lösungsorientiert arbeiten, sondern auch individuell. Was für Frau/Herrn X das Richtige ist, muss bei Frau/Herrn Y nicht gelten. Trotz gleichen Themas.

Deshalb erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung einen Fragebogen. Das spart am Termin Zeit, die wir anders effektiv nutzen können. Dadurch kann ich mir ein Bild über Sie machen und den Ablauf unserer Hypnosesitzung sowie die Wirkungshypnose entsprechend individuell konzipieren.

Bei unserem Termin werden wir erst über das Thema sprechen.
Wir definieren das Ziel positiv.
Wir schauen, warum es sich lohnt, dieses Ziel zu erreichen, was dann anders ist und wie es sich anfühlt.
Dieser Teil ist meiner Meinung nach sehr wichtig! Er macht uns bewusst, weshalb eine Änderung der Situation erstrebenswert ist und wird im Folgenden durch die Wirkungshypnose unterstützt.

Wir machen also erst bewusst und dann wirke ich auf das Unterbewusstsein ein. Die Kombination aus Beidem ist es, was, meines Erachtens, wichtig ist und nachhaltig wirkt. Und mein Erfolg gibt mir Recht!

Bitte gönnen Sie sich ein gutes Zeitfenster. Nichts wäre hinderlicher, als wenn Sie abgehetzt zu mir kommen und zudem unter Druck stehen, weil der nächste Termin wartet.

In folgender Audio-Datei erkläre ich Ihnen nochmal ausführlich, was Hypnose überhaupt ist:

Welche Behandlungstechniken gibt es?

Man kann aufgedeckt oder zugedeckt arbeiten. Ich bevorzuge Ersteres, wende aber auch Zweiteres an.

Aufgedecktes Arbeiten bedeutet, grob gesagt, dass wir in der Trance in einen Dialog gehen. Oftmals schauen wir uns über Metaphern die Problematik an, um ein besseres Verständnis für die bisherige Problematik / Situation zu bekommen und das Ganze dann -oftmals auch über Metaphern gehend- aufzulösen. Danach erfolgt oftmals ein sogenanntes future pacing. Hier erleben Sie, während Sie noch in Trance sind, zum Beispiel eine angstbesetzte Situation angstfrei, nachdem wir diese aufgelöst haben. Sie schildern mir, wie Sie die Situation meistern, wie Sie es erleben, wie es Ihnen dabei geht. Dass wir miteinander reden, zeigt deutlich den Unterschied zum zugedeckten Arbeiten. Hier würde ich Ihnen erzählen, wie es ab sofort zu sein hat. Dies könnte sich für Sie aber auch absolut unstimmig anfühlen und ungute Gefühle auslösen.

Zugedecktes Arbeiten bedeutet also ein rein suggestives Arbeiten. Sprich, ich erzähle Ihnen, was ab sofort passieren wird. Dies wende ich deshalb nur bei ausgewählten Sitzungen an, zum Beispiel ist dies bei mit bei der Rauchentwöhnung nahezu immer der Fall. Ich orientiere mich aber an dem Fragebogen, den Sie mir vorab ausgefüllt haben und verwende Ihre eigenen Worte. Somit ist es individuell aber vor allem für Ihr Unterbewusstsein stimmig und kann entsprechend erfolgreich angenommen werdn.

Die Strategie von Hypnose und Hypnosetherapie beruht dabei auf einer ganzheitlichen Sichtweise mit verschiedenen Ansätzen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse des einzelnen Klienten abgestimmt werden können.

Gerne schildere ich Ihnen mögliche Behandlungstechniken am Beispiel der Angstüberwindung durch Hypnose.

  • durch Metaphern kann man die Hintergründe oder gar Funktion der Angst aufspüren
  • durch selbstorganisatorische Hypnose (Blockadenlösungen) können innere Blockaden bearbeitet und gelöst werden
  • danach erfolgt ein future pacing, welches Sie selbst gestalten. Ich übernehme Ihre Worte und festige das Ganze, indem ich rein suggestiv mit Ihren eigenen Worten arbeite
  • durch Hypnoanalyse können, wenn überhaupt nötig, die Ursachen der Angst erforscht und behandelt/aufgelöst werden

 

Wie viele Sitzungen benötige ich?

Zu mir hat jemand mal gesagt „Es dauert so lange wie es halt dauert“. Das trifft es genau und soll heißen: Geben und nehmen Sie sich bitte die Zeit, die Sie persönlich brauchen. Man kann keine pauschale Aussage zu einer Anzahl der Sitzungen treffen. Denn es ist auch ganz individuell.

Wenn Sie seit Ihrer Kindheit Probleme mit dem Selbstbewusstsein haben, dann ist es nur logisch, dass eine einzige Sitzung das nicht beheben kann. Seien Sie also bitte geduldig. Sie werden Fortschritte wahrnehmen, aber gezaubert wird auch mit Hypnose nicht.

Beim Thema Gewichtsreduktion können Sie bereits nach der ersten Sitzung spürbare Erfolge verzeichnen. Wenn Sie aber an einer dauerhaften Veränderung interessiert sein, dann sollten Sie dranbleiben. Ich setze hier mindestens drei Sitzungen an, denn eine dauerhafte Veränderung Ihren Verhaltensmustern ist mit nur einer Sitzung nicht getan.